Restaurierung von Fundstücken aus der Sammlung des Museums

27.10.2017

19.10-07.11.2017

Zum dritten Mal dürfen wir aus dem Allgäu Matthias Blana, Absolvent des Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz und seit 20 Jahren als Restaurator für archäologische Bodenfunde tätig, am DEI Jerusalem willkommen heißen.

Hier restauriert er Fundstücke ab der Gründerzeit Gustaf Dalmans, die sich durch die Epochen vom Neolithikum bis zur frühen Neuzeit ziehen.

Dabei handelt es sich hauptsächlich um Keramikfunde, die für die kleine Dauerausstellung im Institut hergerichtet werden. Aufgrund der Aufwendigkeit des Projekts zieht sich dieses über mehrere Etappen, dieses mal ist der Zeitraum vom 19.Oktober bis zum 07.November.

Nach eigener Aussage bereitet es ihm größte Freude, in Israel für die Archäologie und das Institut praktische restauratorische Arbeiten auszuführen.

 

 

Zurück