Lehrkurs 2015

Lehrkurs für kirchenleitende Persönlichkeiten

Themenschwerpunkt: Tempel - Kirche – Moschee; Einführungen in die Kulturgeschichte Palästinas und Jordaniens.

Ziel

Die Bedeutung des Heiligen Landes und die großen Möglichkeiten der Biblischen Archäologie zum Verständnis der biblischen Schriften sowie bei deren Auslegung sollte in den ev. Landeskirchen und Akademien verankert werden. Außerdem soll die Haltung der eingeladenen Persönlichkeiten zum Konflikt im Nahen Osten („doppelte Solidarität“) durch das ausgewogene Kennenlernen beider Konfliktparteien untermauertwerden.

Schwerpunkte

 • Forschungen des DEI in Jordanien und Israel

• Gegenwärtige archäologische Forschungen und deren Bezug zu den biblischen Schriften

• Begegnung mit Vertretern der Bevölkerung Jordaniens, Palästinas und Israels – vom „kleinen Mann auf der Straße“ bis zu offiziellen Vertretern

• Begegnung mit den christlichen Gemeinden in Jerusalem, Bethlehem und Amman

• Kennenlernen moderner Probleme dieser nahöstlichen Länder

 

Einen Bericht über den Lehrkurs aus der Perspektive eines Teilnehmers finden Sie hier. Kirchenpräsident Martin Heimbucher beschreibt seine Erlebnisse während seines Aufenthalts im Heiligen Land.